Sven A. Korf - Ingenieur & Industrieberater

Bei STRAIL geht's um Bahnübergänge. Bis vor einiger Zeit ging es mir wie den meisten Menschen, eine dezidierte Meinung zu Bahnübergängen hatte ich nicht. Sie waren da, mal offen und mal nicht. Ein geöffneter Bahnübergang war nicht der Rede wert, ein geschlossener mit warten verbunden und daher eher ärgerlich. Seit ich die Firma STRAIL kenne hat sich mein Verhältnis zum überqueren von Schienenwegen gründlich geändert. STRAIL ist ein Hersteller von Bahnüberganssystemen aus Gummi und, wie ich finde, ein echter "Hidden Champion".

Sanet den Vertrieb von STRAIL Produkten in Ostasien und Australien übernommen und die Zusammenarbeit macht großen Spass. Japan und Australien sind bereits feste Märkte, Ersteinbauten in Vietnam und Thailand sind erfolgt und auch in den meisten anderen Ländern der Region ist das Interesse an den STRAIL Produkten groß.

Im australischen Nordwesten, wo sonst nur Kängurus unterwegs sind und Mad Max Filme gedreht werden, ist ein Minenbetreiber Großkunde von STRAIL.

 

 

 

 

 

Auch die LRL in Hong Kong gehört seit vielen Jahren zu den STRAIL Stammkunden. In 2016 konnten wir STRAIL Produkte auch für die MTR Main Line qualifizieren. Der Ersteinbau erfolgt im August.

 

 

 

 

In Indonesien wird eifrig gemessen. Der STRAIL Ersteinbau in Jakarta erfolgt noch in diesem Jahr.

 

 

 

 

 

Schweißtreibende Arbeit in der Tropenhitze von Malaysia. Einbau der STRAIL Gleiseindeckung am Gombak Terminal in Kuala Lumpur.